Graue Häuserschluchten, Smogalarm, rostige Industrieruinen, überfüllte Autobahnknotenpunkte? Einst geprägt von Kohle und Stahl, ist das Ruhrgebiet im Herzen Nordrhein-Westfalens heute eine lebenswerte Kulturregion. Sie bietet eindrucksvolle Industriedenkmäler, Museen, Parks und rekultivierte Halden – so viele Freizeitziele, die in einem Jahresurlaub und an allen Wochenenden nicht abzuklappern sind.

Kommen Sie mit und begleiten Sie mich auf meinen Touren durch das Ruhrgebiet. Ich bereise ausgesuchte Orte und stelle diese in ausführlichen Dokumentationen vor. Sie sind verständlich erläutert und mit insgesamt über 5.000 Fotos, Grafiken und Karten illustriert. Ergänzt sind sie um ausführliche Anfahrtsbeschreibungen und nützliche Links, damit Sie bei Interesse den Besuch oder das Erlebnis einfach nachmachen können. Wählen Sie dazu bitte einfach eine der folgenden Rubriken aus.

   

Rad-, Wander- und Themawege im Revier    Zechen, Industrie und Infrastruktur    Museen, Ausstellungen, Zoos    Kunst, Landmarken und Aussichtspunkte

Themenseite Halden im Ruhrgebiet    Burgen, Schlösser und andere alte Gemäuer    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet

      

21.04.18: Die Museumseisenbahn im Hespertal in Essen
Einst eine Verbindung vom Bahnhof Kupferdreh zur Zeche Pörtingsiepen, ist die Hespertalbahn heute eine im Sommer regelmäßig betriebene Museumsbahn. Mit Dampf- oder Dieselloks werden die Züge auf der kurzen Strecke entlang des Südufers des Baldeneysees gezogen. Die Fahrt endet am Haus Scheppen.

Der neue Beitrag im Artikel zum Baldeneysee stellt die Museumseisenbahn näher vor. Ich selbst habe mit der Bahnfahrt eine Etappe auf dem BaldeneySteig verkürzt. Der Zug ist langsam (und wird von Radfahrern überholt), bietet aber viel Charme und das Gefühl der alten Eisenbahn mit Hebeln und Rädchen im Führerstand.

Für den Weg zum Beitrag nutzen Sie bitte folgende Kategorien oder den Direktlink

Halden Halden Direkt zur Doku

Aktuell
► Museumseisenbahn Hespertalbahn in Essen.

Anreise, Navigation, GPS & Co. in den Dokumentationen
Jeder Bericht zu den Sehenswürdigkeiten und Bergehalden auf den Internetseiten besitzt ausführliche Informationen zur besten Anreise mit dem Auto, dem Zug oder Fahrrad. Einige nützliche und zusätzliche Hinweise dazu bietet die folgende Informationsseite. Sie erklärt, was die GPS-Koordinaten bedeuten und was bei der Navigation zu beachten ist. Und auch die Nennung der Bushaltestelle VOR dem eigentlichen Ziel bekommt ihre Bewandtnis.

Anreise ins Ruhrgebiet

07.04.18: Halden-Hügel-Hopping in Castrop-Rauxel
Vor ein paar Wochen wurde die erste Tour des sogenannten Halden-Hügel-Hoppings in Castrop-Rauxel hier vorgestellt. Dabei handelt es sich um thematische Rundwanderwege mit Industrie- und Halden-Hintergrund. Damals war die Tour "von Mulvany und Castroper Hügeln" (CM) neu auf diesen Seiten. Nun gesellt sich mit dem kürzeren Weg "von Kohle und Kelten" (CK) eine unmittelbar angrenzende Tour dazu. Sie führt auf die Halde Schwerin und zum Hammerkopfturm der Zeche Erin. Sie kann prima als Ergänzung zur CM-Tour durchgeführt werden.

Halden Direkt zur Doku

Aktuell
► Sonnenuhr auf der Halde Schwerin, Teil der HHH-Tour.

27.03.18: Maschinenhalle der Zeche Waltrop – Teil 1
Im Zuge des Denkmaltages 2017 habe ich mehrere Gelegenheiten genutzt, um alte Maschinenhallen von Bergwerken zu besichtigen. Die Zeche Waltrop lag auf dem Weg zwischen zwei Zielen und bot sich geradezu für einen Stopp an. Im ersten Teil des neuen Beitrags geht es in die Maschinenhalle I / II, wo eine sehr schöne, alte Fördermaschine steht. Mit dem neuen Beitrag ist auch die Dokumentation über die neben der Zeche Waltrop befindliche Halde Brockenscheidt mit ihrem hölzernen Spurwerkturm umgezogen.

Halden Halden Halden
Direkt zur Doku

?!Wussten Sie schon, dass auf dem Gelände der Zeche Theresia ein Museum für Gruben- und Feldbahnen gibt? ► Zum Beitrag

Letzte Änderung auf diesen Seiten: 21.04.2018

News-Archiv   Anreise und GPS     Halden-Twitter     Instagram   Links  Impressum   Kontakt

(c) S. Hellmann, M.Sc. • www.ruhrgebiet-industriekultur.de & www.halden.ruhr