Graue Häuserschluchten, Smogalarm, rostige Industrieruinen, überfüllte Autobahnknotenpunkte? Einst geprägt von Kohle und Stahl, ist das Ruhrgebiet im Herzen Nordrhein-Westfalens heute eine lebenswerte Kulturregion. Sie bietet eindrucksvolle Industriedenkmäler, Museen, Parks und rekultivierte Halden – so viele Freizeitziele, die in einem Jahresurlaub und an allen Wochenenden nicht abzuklappern sind.

Kommen Sie mit und begleiten Sie mich auf meinen Touren durch das Ruhrgebiet. Ich bereise ausgesuchte Orte und stelle diese in ausführlichen Dokumentationen vor. Sie sind verständlich erläutert und mit insgesamt über 5.000 Fotos, Grafiken und Karten illustriert. Ergänzt sind sie um ausführliche Anfahrtsbeschreibungen und nützliche Links, damit Sie bei Interesse den Besuch oder das Erlebnis einfach nachmachen können. Wählen Sie dazu bitte einfach eine der folgenden Rubriken aus.

   

Rad-, Wander- und Themawege im Revier    Zechen, Industrie und Infrastruktur    Museen, Ausstellungen, Zoos    Kunst, Landmarken und Aussichtspunkte

Themenseite Halden im Ruhrgebiet    Burgen, Schlösser und andere alte Gemäuer    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet

 

13.07.2019: Themen-Hauptseiten vereinfacht
Schon gesehen? Die Rubriken "Industriekultur", "Burgen & Schlösser", "Natur & Landschaft" und "Kunst" sind massiv vereinfacht und gekürzt. Das Inhaltsverzeichnis und die interaktive Karte führen jetzt direkt zu den jeweiligen Beiträgen. Kürzer, einfacher, schneller.

13.07.2019: Das Ziegengehege im Wichteltal
Nach den in der letzten Zeit sehr aufwendigen Beiträgen zu großen Zielen im Ruhrgebiet wie dem Lippeauenweg, der Springorumtrasse oder der Haldenfamilie in Hamm folgt nun ein vergleichsweise sehr kleines Ziel. In der Rubrik "Zoos und Tierparks" wird das Wildgehege im Wichteltal aufgenommen. Das Ziegengehege befindet sich in Essen nicht weit vom RuhrtalRadweg entfernt. Von ihm aus ist es sogar ganz einfach in kurzer Zeit als Abstecher erreichbar. Es ist ein Gnadenhof für verwahrloste Ziegen, die auch gefüttert werden können. Sowohl der Zoo-Beitrag als auch der Artikel zum RuhrtalRadweg wurden ergänzt.

Bitte benutzen Sie folgende Links oder den Direktlink für den Weg zum Artikel:

Natur Halden Direkt zur Doku

Aktuell
► Im Lippepark in Hamm.

Anreise, Navigation und GPS, Tipps zur Tageswanderung & Co
Jeder Bericht zu den Sehenswürdigkeiten und Bergehalden auf den Internetseiten besitzt ausführliche Informationen zur besten Anreise mit dem Auto, dem Zug oder Fahrrad. Einige nützliche und zusätzliche Hinweise dazu bietet die folgende Informationsseite. Sie erklärt, was die GPS-Koordinaten bedeuten und was bei der Navigation zu beachten ist. Enthalten sind auch persönliche Tipps für eine Tageswanderung und eine Packliste für den Rucksack.

Anreise ins Ruhrgebiet

08.07.2019: Der Lippepark mit dem 1. Haldenzeichen in Hamm
In Hamm bilden mehrere benachbarte Halden die sogenannte Haldenfamilie im Lippepark. Seit 2016 werden diese Halden mit gleichartigen Aussichtstürmen ausgestattet, den sogenannten Haldenzeichen. Das erste wurde auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage Franz im Kernbereich des Lippeparks errichtet. Die Halden sind schon einige Zeit Thema eines gemeinsamen Artikels. Nach einem Besuch vor einigen Wochen ist der Beitragsteil zur Schachtanlage Franz (Lippepark) grundlegend aktualisiert. Neben dem Haldenzeichen ist auch die "Seilfahrt", ein kurzer Kunst- und Lehrpfad auf der alten Bahntrasse, Thema des Beitrags. Auch die Übersichtskarte hat ein kleines Update erhalten.

Halden Natur Natur
Direkt zur Doku

Aktuell
► Der neue Rad- und Wanderweg auf der Springorum-Bahn.

02.07.2019: Rad- u. Wanderweg Springorum-Trasse in Bochum
Im Jahre 1999 fuhr der letzte Zug – und erst vor wenigen Tagen wurde der letzte Abschnitt des Rad- und Wanderweges auf der alten Springorum-Bahn in Bochum in der ausgebauten Form eröffnet. Vom Bahnhof Dahlhausen führt der Weg asphaltiert und beleuchtet über Weitmar bis fast in die Stadtmitte. Am Wegesrand liegen das Haus Weitmar, der Geologische Garten und das Exzenterhaus. Abstecher lassen sich machen zum Wildgehege im Weitmarer Holz und zum Malakowturm der Zeche Julius Philipp. Vor wenigen Tagen habe ich die Trasse mit dem Fahrrad befahren und stelle die Eindrücke nun im neuen Beitrag direkt zur Verfügung. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und Nachfahren!

Halden Natur Halden
Natur Natur Direkt zur Doku

Letzte Änderung auf diesen Seiten: 14.07.2019

News-Archiv   Anreise und GPS     Halden-Twitter     Links  Impressum   Datenschutz   Kontakt

(c) S. Hellmann, M.Sc. • www.ruhrgebiet-industriekultur.de & www.halden.ruhr