Graue Häuserschluchten, Smogalarm, rostige Industrieruinen, überfüllte Autobahnknotenpunkte? Einst geprägt von Kohle und Stahl, ist das Ruhrgebiet im Herzen Nordrhein-Westfalens heute eine lebenswerte Kulturregion. Sie bietet eindrucksvolle Industriedenkmäler, Museen, Parks und rekultivierte Halden – so viele Freizeitziele, die in einem Jahresurlaub und an allen Wochenenden nicht abzuklappern sind.

Kommen Sie mit und begleiten Sie mich auf meinen Touren durch das Ruhrgebiet. Ich bereise ausgesuchte Orte und stelle diese in ausführlichen Dokumentationen vor. Sie sind verständlich erläutert und mit insgesamt über 5.000 Fotos, Grafiken und Karten illustriert. Ergänzt sind sie um ausführliche Anfahrtsbeschreibungen und nützliche Links, damit Sie bei Interesse den Besuch oder das Erlebnis einfach nachmachen können. Wählen Sie dazu bitte einfach eine der folgenden Rubriken aus.

   

Rad-, Wander- und Themawege im Revier    Zechen, Industrie und Infrastruktur    Museen, Ausstellungen, Zoos    Kunst, Landmarken und Aussichtspunkte

Themenseite Halden im Ruhrgebiet    Burgen, Schlösser und andere alte Gemäuer    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet

      

22.01.17: Der Karnickelberg in der Hühnerheide
Ein wenig abseits der Touristenströme liegt eine ehemalige Deponie im Forst Hühnerheide in Oberhausen. Heute ist sie Landschaftsschutzgebiet und nach der Renaturierung für die Öffentlichkeit zugänglich. Von ihrem Gipfel bietet sich ein wunderbarer Ausblick auf Industriekulisse, Halden und viel Grün, das es ja nach Meinung von vielen "Kennern" des Ruhrgebiets eigentlich gar nicht geben dürfte.

Im neusten Beitrag erklimme ich die alte Deponie zusammen mit Stefan mit dem Fahrrad. Der Karnickelberg, wie er genannt wird, ist dabei das Endziel auf der Tour auf dem Grünen Pfad und der HOAG-Trasse gewesen. Eine kleine Besonderheit ist die Reliefkarte, die erstmals eine Vorversion der neuen Amtliche Basiskarte ABK des Landes NRW nutzt.

Für den Weg zum Artikel nutzen Sie bitte folgende Kategorien oder den Direktlink:

Halden Direkt zur Doku

Aktuell
► Tierisch guter Ausblick vom Karnickelberg in der Hühnerheide.

Anreise, Navigation, GPS & Co. in den Dokumentationen
Jeder Bericht zu den Sehenswürdigkeiten und Bergehalden auf den Internetseiten besitzt ausführliche Informationen zur besten Anreise mit dem Auto, dem Zug oder Fahrrad. Einige nützliche und zusätzliche Hinweise dazu bietet die folgende Informationsseite. Sie erklärt, was die GPS-Koordinaten bedeuten und was bei der Navigation zu beachten ist. Und auch die Nennung der Bushaltestelle VOR dem eigentlichen Ziel bekommt ihre Bewandtnis.

Anreise ins Ruhrgebiet

14.01.17: Bergbaurundweg "Erbstollenweg" in Wetter
Dem interessanten Thema der Erbstollen im Ruhrgebiet widmet sich der etwa 10 Kilometer lange BW2-Wanderweg als einer von drei Bergbaurundwegen in Wetter. Dabei geht es um die Entwässerung von Bergwerken, bevor Pumpen oder elektrischer Strom erfunden waren. Im Beitrag stelle ich den Weg vor, ärgere mich über die miserable Beschilderung und genieße dennoch die idyllische Landschaft, die man einmal mehr so im Ruhrpott nicht erwartet. Und ich wundere mich, dass der für 3 Stunden angesetzte Weg an einem Wanderparkplatz beginnt, dessen Parkzeit auf 2 Stunden begrenzt ist. Kannst du dir nicht ausdenken.

Natur Natur Natur
Direkt zur Doku

Aktuell
► Gezähekammer und Fahrschacht zum Schlebuscher Erbstollen.

06.01.17: Schloss Schwansbell in Lünen | Bismarcktürme
Unweit des Seeparks befindet sich ein auffallend hübsches Schloss. Im Stil der Neogotik wurde Schloss Schwansbell in den 1870er Jahren als Nachfolge eines wesentlich älteren Wasserschlosses neu gebaut. In unmittelbarer Nähe befindet sich in einem alten Wirtschaftsgebäude ein Museum der Stadt Lünen. Neben der Ergänzung des Schlosses in der Dokumentation zum Seepark und Auflistung in die Rubrik "Alte Gemäuer – Burgen & Schlösser" wurden hier auch die bisher dokumentierten Bismarcktürme im Ruhrgebiet eingetragen. Sie sind nun ebenso in der interaktiven und dynamischen Übersichtskarte zu finden.

Natur Natur Direkt zur Doku

?!Wussten Sie schon, dass in den Harpener Teichen in Bochum Wasser fließt, das weiß ist wie Milch? ► Zur Doku

Letzte Änderung auf diesen Seiten: 22.01.2017

News-Archiv   News-Archiv     News-Archiv   News-Archiv   News-Archiv   News-Archiv

(c) S. Hellmann, M.Sc. • www.ruhrgebiet-industriekultur.de & www.halden.ruhr