Graue Häuserschluchten, Smogalarm, rostige Industrieruinen, überfüllte Autobahnknotenpunkte? Einst geprägt von Kohle und Stahl, ist das Ruhrgebiet im Herzen Nordrhein-Westfalens heute eine lebenswerte Kulturregion. Sie bietet eindrucksvolle Industriedenkmäler, Museen, Parks und rekultivierte Halden – so viele Freizeitziele, die in einem Jahresurlaub und an allen Wochenenden nicht abzuklappern sind.

Kommen Sie mit und begleiten Sie mich auf meinen Touren durch das Ruhrgebiet. Ich bereise ausgesuchte Orte und stelle diese in ausführlichen Dokumentationen vor. Sie sind verständlich erläutert und mit vielen Fotos, Grafiken und Karten illustriert. Ergänzt sind sie um ausführliche Anfahrtsbeschreibungen und nützliche Links, damit Sie bei Interesse den Besuch oder das Erlebnis einfach nachmachen können. Wählen Sie dazu bitte einfach eine der folgenden Rubriken aus.

   

Rad-, Wander- und Themawege im Revier    Zechen, Industrie und Infrastruktur    Museen, Ausstellungen, Zoos    Kunst, Landmarken und Aussichtspunkte

Themenseite Halden im Ruhrgebiet    Burgen, Schlösser und andere alte Gemäuer    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet

Aktuelle Hinweise zur Corona-Pandemie:
Die meisten Museen, Ausflugsziele und Einrichtungen im Ruhrgebiet sind geöffnet oder gehen jetzt regulär in die Winterpause. An vielen Orten ist jedoch weiterhin mit Einschränkungen zu rechnen (Möglich sind geschlossene Bereiche, eingeschränktes Angebot, keine Gastronomie, Besucherzahl begrenzt, Anmeldung vorab erforderlich o.ä.). Üblicherweise gilt mindestens in Innenräumen eine Maskenpflicht. Bitte beachten Sie die in den Artikeln verlinkten offiziellen Internetseiten der Einrichtungen, damit es nicht zu vermeidbaren bösen Überraschungen kommt. Beim Nahverkehr gibt es derzeit keine coronabedingten Einschränkungen.

 

16.10.2020: Wasser für das Ruhrgebiet: Der Möhnesee
In der kleinen Serie gehen wir der Trinkwasserversorgung des Ballungsraums Ruhrgebiet auf die Spur. Ein wichtiger Baustein dabei ist der Möhnesee weit vor den Toren des Ruhrgebiets zwischen der Stadt Soest und dem Sauerland. So wichtig, dass die Talsperre im Zweiten Weltkrieg sogar gezielt gesprengt wurde.

Schon länger ist der Möhnesee Teil dieser Internetseiten. Doch nach einem neuen Besuch habe ich dem Beitrag neue Fotos spendiert. Der Artikel ist völlig neu aufgebaut und besitzt auch eine neue Übersichtskarte, die die bisherige ersetzt. Die Serie wird auch in Zukunft mit weiteren Stauseen weiter fortgesetzt.

Bitte benutzen Sie folgende Links oder den Direktlink für den Weg zum Artikel:

Natur Natur Direkt zur Doku

Aktuell
► Die Sperrmauer am Möhnesee: Wasser für das Ruhrgebiet.

Anreise, Navigation und GPS, Tipps zur Tageswanderung & Co
Jeder Bericht zu den Sehenswürdigkeiten und Bergehalden auf den Internetseiten besitzt ausführliche Informationen zur besten Anreise mit dem Auto, dem Zug oder Fahrrad. Einige nützliche und zusätzliche Hinweise dazu bietet die folgende Informationsseite. Sie erklärt, was die GPS-Koordinaten bedeuten und was bei der Navigation zu beachten ist. Enthalten sind auch persönliche Tipps für eine Tageswanderung und eine Packliste für den Rucksack.

Anreise ins Ruhrgebiet

Aktueller Buchtipp
Aus der Reihe der "111 Orte, die man gesehen haben muss", beschreibt dieser Reiseführer das Ruhrgebiet. Dabei unterscheidet es sich von anderen insofern, dass vor allem kleine Ziele und Geheimtipps vorgestellt werden, die sonst eher selten Thema sind. Aktuelle Ausgabe 2020.

Ein Klick auf den Titel rechts führt zur Artikelseite bei Amazon*.

11.10.2020: Das Dortmunder U
Endlich habe ich es geschafft, mir das "Dortmunder U" anzuschauen. Aus dem alten Brauerei-Turm mit dem markanten und weithin sichtbaren goldenen (und nachts beleuchteten) "U" wurde im Kulturhauptstadtjahr 2010 ein Zentrum für Kultur und Kreativität. In einer für Liebhaber der Industriekultur beeindruckenden Architektur lassen sich auf den einzelnen Etagen verschiedene Dauer- und Wechsel-Ausstellungen anschauen. Für die meisten ist der Eintritt frei. Der Schwerpunkt des neuen Artikels liegt auf dem Gebäude und der Entwicklung im Laufe der Zeit. Werke aus den Ausstellungen und insbesondere des hierher umgezogenen Ostwallmuseums werden nicht gezeigt. Im Beitrag finden sich aktuelle Fotos, historische Luftbilder und Schrägluftbilder.

Natur Natur Direkt zur Doku

Aktuell
► Das Dortmunder U der alten Union-Brauerei.

07.10.2020: Ehemalige Schlackenhalde am Bochumer Verein
Pünktlich zum "Bergfest" in dieser Woche (also Mittwoch) wird die Rubrik "ehemalige Halden" um ein neues Exemplar erweitert. Vorgestellt wird eine große Schlackenhalde gegenüber dem Gelände des Bochumer Vereins, auf dem sich heute der Westpark mit der Jahrhunderthalle befindet. Auf der Fläche der alten Halde ist heute die AutoArena, eine Ansammlung zahlreicher Autohändler an der Porschestraße. Wie gewohnt werden die alte Halde und die aktuelle Situation durch einen interaktiven Luftbild-Vergleich vorgestellt.

NaturDirekt zur Doku

Weitere neue oder veränderte Beiträge der letzten 30 Tage:
► Ergänzungen zum RuhrtalRadweg Teil 3 ► Zum Beitrag
► Von der Henne zum Hahn: Hennesee im Sauerland ► Zum Beitrag
► Radweg auf der Hamburg-Venloer Bahn ► Zum Beitrag
► Botanischer Garten Bochum ► Zum Beitrag
► Seen in der Kirchheller Heide in Bottrop ► Zum Beitrag

Es zwitschert vonne Halden: Keine neue Doku oder Mitteilung dieser Internetseite verpassen, Fotos aus dem Revier sehen und jeden Mittwoch das #Bergfest mitfeiern – und vieles anderes mehr zum #Ruhrgebiet.

Twitter

Letzte Änderung auf diesen Seiten: 18.10.2020

News-Archiv   Anreise und GPS     Halden-Twitter     Links  Impressum   Datenschutz   Kontakt

* Affiliate- / Werbelink. Mehr Informationen dazu in der Datenschutzerklärung.
(c) S. Hellmann • www.ruhrgebiet-industriekultur.de & www.halden.ruhr