Graue Häuserschluchten, Smogalarm, rostige Industrieruinen, überfüllte Autobahnknotenpunkte? Einst geprägt von Kohle und Stahl, ist das Ruhrgebiet im Herzen Nordrhein-Westfalens heute eine lebenswerte Kulturregion. Sie bietet eindrucksvolle Industriedenkmäler, Museen, Parks und rekultivierte Halden – so viele Freizeitziele, die in einem Jahresurlaub und an allen Wochenenden nicht abzuklappern sind.

Kommen Sie mit und begleiten Sie mich auf meinen Touren durch das Ruhrgebiet. Ich bereise ausgesuchte Orte und stelle diese in ausführlichen Dokumentationen vor. Sie sind verständlich erläutert und mit insgesamt über 5.000 Fotos, Grafiken und Karten illustriert. Ergänzt sind sie um ausführliche Anfahrtsbeschreibungen und nützliche Links, damit Sie bei Interesse den Besuch oder das Erlebnis einfach nachmachen können. Wählen Sie dazu bitte einfach eine der folgenden Rubriken aus.

   

Rad-, Wander- und Themawege im Revier    Zechen, Industrie und Infrastruktur    Museen, Ausstellungen, Zoos    Kunst, Landmarken und Aussichtspunkte

Themenseite Halden im Ruhrgebiet    Burgen, Schlösser und andere alte Gemäuer    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet

      

16.02.18: Ehemalige Halde Siebenplaneten
Astronomen und Freunde griechischer Mythologie horchen bei diesem Namen einer alten Zeche im Drei-Städte-Eck von Dortmund, Bochum und Witten auf. Die Zeche Siebenplaneten hat heute nur noch eine Bushaltestelle und einige Straßennamen übrig gelassen, ansonsten ist die Fläche Gehölz- und Buschland.

Dies betrifft auch die zwei alten Halden der Zeche Siebenplaneten. Teilweise verläuft auf ihrer Fläche heute die Eisenbahnstrecke zwischen Dortmund und Witten. Genau an dieser Stelle verschwinden die Züge des RE 4 im Tunnel kurz vor dem Wittener Hauptbahnhof. Damit ist diese Halde ein Fall für die Rubrik der Ehemaligen Halden, die die alten Exemplare mithilfe alter Aufnahmen rekonstruiert und mit der heutigen Situation vergleicht.

Für den Weg zum Beitrag nutzen Sie bitte folgende Kategorien oder den Direktlink:

Halden Direkt zur Doku

Aktuell
► Ein Hauch von Frühling: Niederfeldsee in Essen.

Anreise, Navigation, GPS & Co. in den Dokumentationen
Jeder Bericht zu den Sehenswürdigkeiten und Bergehalden auf den Internetseiten besitzt ausführliche Informationen zur besten Anreise mit dem Auto, dem Zug oder Fahrrad. Einige nützliche und zusätzliche Hinweise dazu bietet die folgende Informationsseite. Sie erklärt, was die GPS-Koordinaten bedeuten und was bei der Navigation zu beachten ist. Und auch die Nennung der Bushaltestelle VOR dem eigentlichen Ziel bekommt ihre Bewandtnis.

Anreise ins Ruhrgebiet

10.02.18: Das Wildgehege Grutholz in Castrop-Rauxel
Desireh, Bonbon und Flöckchen bilden zusammen mit den übrigen Kollegen vom Damwild und den Sikahirschen die Bewohner des Wildgeheges Grutholz. Einige von ihnen haben eine weiße oder helle Fellfarbe, sodass schnell der Vergleich mit dem Weißhirschpark aus dem bekannten Kinderbuch "Als die Tiere den Wald verließen" aufkommt. Der neuste Beitrag führt in dieses große Wildgehege und beobachtet die schönen Tiere unweit der Siedlung Deininghausen. Hier lässt sich das Wild füttern. Auch weiße Pfauen laufen durch den Wald. Das ganze kostet keinen Eintritt. Und wer noch ein paar Möhren übrig hat, kann den kleinsten in der Familie die Möglichkeit geben, die Tiere selbst zu füttern.

Natur im Revier Halden Direkt zur Doku

Aktuell
► Wildgehege Grutholz – der Weißhirschpark im Rehvier.

02.02.18: Die Halde Schöttelheide in Bottrop
Die zwei Halden im Köllnischen Wald in Bottrop und Oberhausen bilden eine sehr markante Haldenlandschaft, die zu den größten im Ruhrgebiet zählt. Sie wird gebildet aus der Halde Haniel im Süden und der Halde Schöttelheide im Norden. Beide liegen unmittelbar nebeneinander und bilden quasi Halden-Geschwister. Der Beitrag zur Halde Haniel gehört zu den ältesten und meistgelesenen auf diesen Seiten und wurde nach jedem Besuch erweitert und erneuert. Nun wurde auch der Halde Schöttelheide ein intensiverer Besuch abgestattet. Sie ist zwar nicht zu besteigen, kann aber umrundet werden. Neue Fotos von ihr ergänzen den umstrukturierten Beitrag zum Geschwisterpaar im Köllnischen Wald.

Halden Direkt zur Doku

?!Wussten Sie schon, dass aus dem alten Hüttenwerk Meiderich von Thyssen der Landschaftspark Duisburg-Nord geworden ist? ► Zum Beitrag

Letzte Änderung auf diesen Seiten: 16.02.2018

News-Archiv   Anreise und GPS     Halden-Twitter     Instagram   Links  Impressum   Kontakt

(c) S. Hellmann, M.Sc. • www.ruhrgebiet-industriekultur.de & www.halden.ruhr