Graue Häuserschluchten, Smogalarm, rostige Industrieruinen, überfüllte Autobahnknotenpunkte? Einst geprägt von Kohle und Stahl, ist das Ruhrgebiet im Herzen Nordrhein-Westfalens heute eine lebenswerte Kulturregion. Sie bietet eindrucksvolle Industriedenkmäler, Museen, Parks und rekultivierte Halden – so viele Freizeitziele, die in einem Jahresurlaub und an allen Wochenenden nicht abzuklappern sind.

Kommen Sie mit und begleiten Sie mich auf meinen Touren durch das Ruhrgebiet. Ich bereise ausgesuchte Orte und stelle diese in ausführlichen Dokumentationen vor. Sie sind verständlich erläutert und mit vielen Fotos, Grafiken und Karten illustriert. Ergänzt sind sie um ausführliche Anfahrtsbeschreibungen und nützliche Links, damit Sie bei Interesse den Besuch oder das Erlebnis einfach nachmachen können. Wählen Sie dazu bitte einfach eine der folgenden Rubriken aus.

   

Rad-, Wander- und Themawege im Revier    Zechen, Industrie und Infrastruktur    Museen, Ausstellungen, Zoos    Kunst, Landmarken und Aussichtspunkte

Themenseite Halden im Ruhrgebiet    Burgen, Schlösser und andere alte Gemäuer    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet

Aktuelle Hinweise zur Corona-Pandemie:
Derzeit sind bundesweit u. a. Museen, Tierparks / Zoos und andere Freizeit- und Vergnügungsangebote zunächst bis März geschlossen. Bitte informieren Sie sich im Zweifel auf der in den Artikelseiten angegebenen offiziellen Internetseite der Einrichtung. Einige Museen im Ruhrgebiet befinden sich allerdings planmäßig noch in der Winterpause. Bitte denken Sie an die zulässige maximale Personenzahl bei Treffen gemäß Schutzverodnung in NRW. Stand: 24.02.21

 

24.02.2021: Die Schurenbachhalde im Schnee
Die Kombination von Sonnenschein, blauem Himmel und einer dicken Lage Schnee ist im Ruhrgebiet selten. In diesem Februar hat es sich jedoch ergeben, eine "Tour de Ruhr" im Schnee zu machen. Neben Zechen und anderen Halden habe ich auch die Schurenbachhalde in Essen besucht.

Die rostige Stahlbramme sticht aus dem Schnee auf der der sonst sehr dunklen Gipfeloberfläche hervor. Die Kokerei Prosper sendet Botschaften in Form von Dampf-Zeichen aus ihren Schornsteinen und Löschtürmen und viele Menschen sind mit Schlitten oder Schneeschuhen unterwegs. Neue Fotos vom winterlichen Besuch sind ab sofort im Beitrag zur Schurenbachhalde eingearbeitet.

Bitte benutzen Sie folgende Links oder den Direktlink für den Weg zum Artikel:

Halden Direkt zur Doku

Aktuell
► Die Bramme auf der Schurenbachhalde im Schnee.

Aktueller Buchtipp*
Diese Neuerscheinung vom Februar 2021 gibt viele Tipps für Ausflüge für Familien mit Kindern im Ruhrgebiet. Mit dabei sind schöne Wege zum Fahrradfahren, Halden mit Aussicht und besondere Ziele wie "Tiger & Turtle", die begehbare Achterbahn. Vorschläge gibt es auch zum Paddeln, für Badeplätze und besonders geeignete Museen und Parks.

Preis: 18,00 Euro • 264 Seiten

Anreise, Navigation und GPS, Tipps zur Tageswanderung & Co
Jeder Bericht zu den Sehenswürdigkeiten und Bergehalden auf den Internetseiten besitzt ausführliche Informationen zur besten Anreise mit dem Auto, dem Zug oder Fahrrad. Einige nützliche und zusätzliche Hinweise dazu bietet die folgende Informationsseite. Sie erklärt, was die GPS-Koordinaten bedeuten und was bei der Navigation zu beachten ist. Enthalten sind auch persönliche Tipps für eine Tageswanderung und eine Packliste für den Rucksack.

Anreise ins Ruhrgebiet

20.02.2021: Naturerlebnisorte im Schwerter Wald
Frühlingshafte Temperaturen und Sonnenschein laden dazu ein, mal wieder rauszugehen und mit dem Fahrrad zu fahren, zu wandern oder einfach nur spazieren zu gehen. Passend dazu möchte ich im ersten großen neuen Beitrag des Jahres den Naturerlebnispfad im Schwerter Wald und Umgebung vorstellen. Zwischen Dortmund und Schwerte ist ein ausgedehntes Waldgebiet, das sich rings um die Ausflugsgaststätte Freischütz erstreckt. Mit kleinen Tälern, Quellen und Bächen ist es ein beliebtes Naherholungsgebiet. Ein gut ausgebauter Lehrpfad vor allem für Kinder führt auf kurzer Strecke kreuz und quer durch den Wald und lässt an vielen meist interaktiven Stationen im kurzen Abstand forschen, entdecken und probieren.

natur Zeche Direkt zur Doku

Aktuell
► Auch im Winter gerne gemacht: Radfahren an der Ruhr, hier in Schwerte.

17.02.2021: Halde Hoheward bei Frost und Schnee
Bei schönstem Sonnenschein und blauem Himmel habe ich frühmorgens die verschneite Halde Hoheward in Herten besucht. Eine Zeitlang als einziger Wanderer weit und breit habe ich im eisigen Ostwind die Sonnenuhr, das bekannte Horizontobservatorium und die Ewald-Empore besichtigt – schon seit 2008 ist die Halde als eine der ersten Thema auf diesen Internetseiten. Das Ergebnis sind viele Fotos der Halde im Winterkleid, die ab sofort im bestehenden Beitrag zum Landschaftspark ergänzt sind. Enthalten sind außerdem Luftbilder aus der Vogelperspektive und die aktuelle Wettervorhersage.

natur Zeche Zeche
Direkt zur Doku

Weitere neue oder veränderte Beiträge der letzten 30 Tage:
► Schnee auf der Halde Schwerin ► Zum Beitrag
► Ehemalige Halde Herbede am Kemander See ► Zum Beitrag
► Neue historische Luftbilder: MüGa und Hallerey ► Zum Beitrag
► Ehemalige Halde Wiendahlsbank ► Zum Beitrag
► Der Wandelweg in Kamp-Lintfort ► Zum Beitrag
► Saline Königsborn in Unna ► Zum Beitrag

Es zwitschert vonne Halden: Keine neue Doku oder Mitteilung dieser Internetseite verpassen, Fotos aus dem Revier sehen und jeden Mittwoch das #Bergfest mitfeiern – und vieles anderes mehr zum #Ruhrgebiet.

Twitter

Letzte Änderung auf diesen Seiten: 24.02.2021

News-Archiv   Anreise und GPS     Halden-Twitter     Links  Impressum   Datenschutz   Kontakt

* Affiliate- / Werbelink. Mehr Informationen dazu in der Datenschutzerklärung.
(c) S. Hellmann • www.ruhrgebiet-industriekultur.de & www.halden.ruhr